Arbeit
Leben
Zukunft
Solidarität

Jetzt Mitglied werden!

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Erfolgreiche Tarifpolitik
  • Mitbestimmung stärken
  • Erfolgreiche Zukunftsrezepte
  • Sichere und faire Arbeit
  • Beratung vor Ort

Klicken Sie hier für mehr Informationen und das Online-Beitrittsformular.

Bildungsprogramme 2016:

Bildung ist der Schlüssel für gelebte Demokratie

im Bildungsprogramm 2016 stellen wir Ihnen viele Möglichkeiten verschiedenster Fortbildungs- und Informationsseminare zur Verfügung. Dabei differenzieren wir zwischen unserem Angebot für betriebliche Interessenvertreter_innen und dem Bildungsangebot für Alle. Überzeugen Sie sich selbst! 

 

Neuigkeiten

13/05/2016

Tarifabschluss Metall- und Elektro 2016

Die IG Metall-Tarifkommission für die Metallindustrie von NRW hat das Verhandlungsergebnis einstimmig angenommen. 

Das kommt eigentlich nicht vor: Als IG Metall-Bezirksleiter und Verhandlungsführer Knut Giesler den Saal des Leonardo-Hotels in Köln-Lindenthal betritt, applaudieren die Mitglieder der Tarifkommission. Über Facebook, What's App und SMS, die Nachrichtenagenturen und den IG Metall-Schnelldienst war längst rum: Der Durchbruch ist gelungen, das Verhandlungsergebnis in trockenen Tüchern.

Es gibt 4,8 Prozent mehr Geld in zwei Stufen, der neue Tarifvertrag gilt bis Ende 2017. Die erste Zahlung - eine Pauschale von 150 Euro - ist im Juni fällig, die Azubis erhalten 65 Euro. Im Juli gibt's 2,8 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung, im April 2017 steigen die Einkommen um weitere 2,0 Prozent.

Weiterlesen …
11/04/2016

Stahlaktionstag am 11.04.2016 in Duisburg Hamborn

16.000 Stahlbeschäftigte aus ganz NRW haben heute in Duisburg für den Erhalt der Stahlindustrie demonstriert – gemeinsam mit Politik und Wirtschaft.

Der Bundeswirtschaftsminister und SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel (Foto 9), der prominenteste Redner des Stahlaktionstages vor der Hauptverwaltung von Thyssen-Krupp Steel Europe (TKSE), stellte sich hinter die Forderungen der IG Metall: Die Europäische Union (EU) solle „endlich Antidumping-Maßnahmen ergreifen“ – gemeint waren Strafzölle gegen den Import von billigem, staatlich subventioniertem Stahl aus China. Die Warnungen vor einem Handelskrieg mit China nehme er ernst, sagte Gabriel, doch wer sich in dieser Welt behaupten wolle, dürfe „den Schwanz nicht einziehen“.
Gabriel warnte die EU vor „eigenen Dummheiten“. Die Belastung der Stahlindustrie durch verteuerte Emissionsrechte oder CO2-Zertifikate dürfe nicht ständig steigen. 10 Prozent der umweltfreundlichsten Stahlbetriebe sollten „keine zusätzlichen Kosten“ tragen müssen.
Es gehe jetzt nicht allein um die Stahlindustrie, so Gabriel. „Wir reden über die Zukunft der deutschen Industrie!“

Weiterlesen …
25/02/2016

Tarifabschluss in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie

Tarifabschluss in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie:
2,0 und 1,7 Prozent mehr – Anspruch auf Altersteilzeit gesichert

Bad-Salzuflen. Die Tarifvertragsparteien in der Holz- und Kunststoffindustrie Westfalen-Lippe haben sich gestern am späten Abend auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Die Entgelte werden zum 1. Mai 2016 um 2,0 Prozent und zum 1. Juli 2017 um weitere 1,7 Prozent erhöht.

Weiterlesen …
29/01/2016

Metall/Elektro IG Metall NRW für 4,5 bis 5 Prozent

Diesen Forderungskorridor empfiehlt die Tarifkommission NRW. Sie beschloss ihre Empfehlung an den IG Metall-Vorstand heute in Sprockhövel einstimmig! Der Vorstand wird am 29. Februar die bundesweit geltende Tarifforderung beschließen. Die Tarifrunde 2016 ist eine reine Entgeltrunde. Die erste Tarifverhandlung in NRW findet am 14. März statt. Der neue Tarifvertrag soll ab 1. April gelten, für 12 Monate.

 

Weiterlesen …